Digital-Events mit Live-Demo: Deep Dive Open Source-Reihe stellt veröffentlichte Komponenten vor

7. April 2022

Die ersten Termine und Themen für die gemeinschaftliche Veranstaltungsreihe „Deep Dive Open Source“ der Open Logistics Foundation und des Forschungsprojekts Silicon Economy am Fraunhofer IML stehen fest. Wer Interesse daran hat, erfährt in den einstündigen Online-Sessions alles über die frisch veröffentlichten Open Source-Komponenten aus den Projekten der Silicon Economy.

Mit der Veranstaltungsreihe wollen die Teams von Open Logistics Foundation und Silicon Economy in erster Linie Unternehmen – und hier sowohl den Management- als auch den IT-Abteilungen – die Möglichkeit geben, mehr über die konkreten Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten der Komponenten herauszufinden. „Nach der Veröffentlichung der Komponenten aus der Silicon Economy im Repository der Open Logistics Foundation ist es unser Ziel, dass das Ökosystem der Anbieter und Nutzer schnell wächst“, so Andreas Nettsträter, CEO der Open Logistics Foundation. „Den Deep Dive sehen wir dabei als Bestandteil unseres Engagements zum Aufbau einer lebendigen Anwender- und Entwickler-Community an.“

Insgesamt sind acht Termine angesetzt – jeweils mittwochs zwischen 11 und 12 Uhr, beginnend mit dem 27. April 2022. Die Themen der ersten vier Veranstaltungen sind eine Einführung in das GitLab Repository der Open Logistics Foundation, die Erläuterung der Komponenten des von der Branche bereits viel beachteten e-Frachtbriefs/eCMR, die IDS Integration Toolbox zur Vereinfachung der Integration von IDS-Komponenten in existierende oder aufzubauende IT-Systeme sowie die libVDA5050++, eine generische Open Source Umsetzung des VDA5050-Standards, die es Herstellern von Fahrerlosen Transportfahrzeugen ermöglicht, diese schnell und ohne größere Aufwände auf den Standard umzurüsten.

Jeder Deep Dive startet mit einem Kurzimpuls zur Silicon Economy und zur Open Logistics Foundation. Danach stellen die Forschenden selbst ihre Komponenten und Services vor, in der Regel mit Live-Demonstrationen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Veranstaltungssprache ist deutsch.